Hinweis der Feuerwehr

    Informationen über das Thema "kostenpflichtige Einsätze"

    Es besteht in der Bevölkerung die Annahme, dass Unwetterschäden für Geschädigte generell gebührenfrei sind. Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn Bundes- oder Landesregierung, bzw. bei begrenzten Ereignissen der Hochtaunuskreis als untere Katastrophenschutzbehörde den Katastrophenfall ausrufen.

    Einsätze der Feuerwehren sind auf Grundlage des § 61 des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetztes (HBKG) in vielen Fällen kostenpflichtig. Das betrifft sowohl bestimmte Brandeinsätze wie Vorsatz, grob fahrlässiges Verhalten, Fahrzeugbrände, Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen und nicht angemeldete Nutzfeuer, sowie fast alle Hilfeleistungseinsätze.

    Nur bei Einsätzen zur Rettung von Menschen dürfen für den Feuerwehreinsatz weder Gebühren noch der Ersatz von Auslagen gefordert werden.

    Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Aufwand an Mannschaft und Gerät und die Abrechnung erfolgt aufgrund der Gebührenordnung zur Gebührensatzung für den Einsatz der Feuerwehr der Gemeinde Glashütten durch das Umwelt- und Ordnungsamt der Gemeinde.


    Bei Fragen zum Thema „Feuerwehr“ wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner:

    Herr Lehr
    Tel.: 06174-292 24


    Brigitte Bannenberg                   Lothar Müller
    Bürgermeisterin                          Gemeindebrandinspektor