Großer Feldberg

    Der Gro­ße Feld­berg ist mit ei­ner Höhe von 881,5 m über NN der höchs­te Berg des Tau­nus und ei­ner der mar­kan­tes­ten Mit­tel­ge­birgs­gip­fel Deut­sch­lands. Er zählt zu den be­lieb­tes­ten Aus­flugs­zie­len der Re­gi­on.

    In schnee­rei­chen Win­tern sind die Hän­ge des Ber­ges fest in der Hand von Sch­lit­ten­fah­rern und Ski­lang­läu­fern. Im üb­ri­gen Jahr sorgt das an­ge­neh­me Kli­ma, das den Berg um­gibt, für re­gen Be­trieb auf den zahl­rei­chen Wan­der- und Rad­we­gen, die gut aus­ge­schil­dert in Rich­tung des un­be­wal­de­ten Pla­te­aus füh­ren.

    Der Gro­ße Feld­berg bil­det das Zen­trum des Tau­nus-Haupt­kam­mes bzw. Ho­hen Tau­nus, der ne­ben dem Gro­ßen auch den Klei­nen Feld­berg (825 m) und den Alt­kö­n­ig (798 m) um­fasst. Das Wahr­zei­chen des Ber­ges ist der weit­hin sicht­ba­re Fern­mel­de­turm, der be­reits im Jahr 1937 er­rich­tet wur­de und über 50 m hoch ist.

    Mehr Information erhalten Sie auf der Homepage Taunus.Info