Schornsteinfeger

    Übergangsregelung Bezirksschornsteinfeger

    Übergangsregelung für die Zeit vom 01.03.2017 bis 31.12.2017

    Die Gemeinden Glashütten und Schmitten (Ortsteile: Seelenberg, Niederreifenberg, Oberreifenberg anteilig) haben seit dem 01.01.2017 keinen eigenen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger mehr. Bis Ende des Monates Februar hat der benachbarte Bezirksinhaber, Herr Betsch, die Vertretung übernommen. Das Regierungspräsidium Darmstadt hat diesen Bezirk nun auf 5 bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger befristet aufgeteilt.

    Folgende Einteilung ist für die Zeit vom 01.03.2017 bis zum 31.12.2017 festgelegt:

    * Glashütten                                     Herr Knut Klemm
    * Glashütten-Schlossborn            Herr Patrick Betsch
    * Glashütten-Oberems                  Herr Jens Garzinsky
    * Schmitten-Seelenberg                Herr Jens Garzinsky
    * Schmitten-Oberreifenberg        Herr Andre Noll
    * Schmitten-Niederreifenberg     Herr Thorsten Jäger

    Die Kontaktdaten und die detaillierte Zuständigkeit entnehmen Sie bitte der Homepage des Landratsamtes oder auf der Homepage unter Bezirksschornsteinfeger.
    Telefonische Auskünfte zu den Kontaktdaten erhalten Sie auch im Landratsamt unter den Rufnummern 06172 / 999 - 4841und -4842 oder im Ordnungsamt der Gemeinde Glashütten unter den Rufnummern 06174 / 292 -24 und -33.

    Und hier noch ein paar wichtige Informationen:
    Längst ist den Eigentümern von Grundstücken und Räumen mit Feuerungsanlagen bekannt, dass sie selbst für die Beauftragung der notwendigen Kehr- und Überprüfungsarbeiten sowie der Immissionsschutzmessungen Sorge tragen müssen. So ist von den Eigentümern selbst darauf zu achten, dass die freien Schornsteinfegerarbeiten (kehren, messen, prüfen) ausgeführt werden. 
    Die fristgerechte Durchführung der im Feuerstättenbescheid festgesetzten Arbeiten ist dem jeweiligen zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger (siehe oben) mit Formblatt nachzuweisen, sofern dieser die Arbeiten nicht selbst durchgeführt hat.

    Aber nicht nur die Kontrolle des rechtzeitigen Eingangs der Formblatt-Nachweise zählt zu den hoheitlichen Aufgaben des bevollmächtigen Bezirksschornsteinfegers, sondern auch die Durchführung der Feuerstättenschau mit Erstellung des Feuerstättenbescheides und die Abnahme neuer Feuerungsanlagen.
    Über die gesetzliche Verpflichtung der Eigentümer hinaus, den Einbau neuer Feuerungsanlagen mitzuteilen, ist es empfehlenswert, den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger auch zur Vorabstimmung einzubeziehen, so können sich Eigentümer evt. spätere Probleme ersparen.